Festival Rümlingen

PUBLIKATIONEN

«Geballte Gegenwart – Experiment Neue Musik Rümlingen»


Herausgeber: Lydia Jeschke, Daniel Ott, Lukas Ott.


CHF 30 / Euro 25 (plus Versandkosten)

Bestellen Sie online bei der Geschäftsstelle des Festival Rümlingen

 

Rümlingen – das kleine Dorf im Kanton Baselland ist seit 1990 alljährlich klangsinnliches Labor, experimentelle Bühne, Ort für zeitgenössische Musik, Musiktheater und Installationen und für Diskussionen: Musiker, Komponisten, Weitgereiste, Einheimische, Künstler und Laien treffen aufeinander. Die Programme konfrontieren Kunst und Gesellschaft, Experiment und Natur. Jene Diskussionen schreibt dieses Buch fort. Es ist nicht nur – mit Rückblicken, Verzeichnissen, Fotos und zwei Dokumentations-CDs – Chronik des Rümlinger Festivals in Schrift, Bild und Klang. Es ist zugleich aktuelle Bestandsaufnahme zentraler Themen der zeitgenössischen Musik: Zu Klang- und Landschaftskunst, politischer Musik, Lateinamerika, Improvisation, Musik mit Kindern und Laien und neuen Formen der Wahrnehmung schreiben internationale Autoren wie Jacques Demierre, Thomas Gartmann, Vinko Globokar, Helmut Lemke, Chico Mello, Thomas Meyer, Gisela Nauck, Max Nyffeler, Urs Richle, Sabine Sanio, Sigfried Schibli, Hans Schneider, Burkhard Stangl, Manos Tsangaris, Roberto Williams und Sylwia Zytynska.

 

Erschienen im Christoph Merian-Verlag 2005.
Ausgezeichnet mit dem ‹Certificate of Typographic Excellence› des Type Directors Club, New York.
232 Seiten gebunden (220 × 280mm), zahlreiche Farbabbildungen,
mit 140 Minuten Musik auf 2 CDs


 

Hör-Wanderbuch Festival Rümlingen

«Drinnen vor Ort.
4 Landschaften, 4 Jahreszeiten,
4 Wege.»


CHF 20 / Euro 15 (plus Versandkosten)

Bestellen Sie online bei der Geschäftsstelle des Festival Rümlingen

 

Das Hör-Wanderbuch enthält:

  • Klangimaginationen von Peter Ablinger (A), Cecilia Arditto (ARG), Malin Bång (SWE), Alvin Curran (USA), Patrick Frank (CH), Jürg Frey (CH), Tom Johnson (USA), Yoav Pasovsky (ISR), Genoël von Lilienstern (D), Dieter Schnebel (D), Urs Peter Schneider (CH), Ernstalbrecht Stiebler (D), Peter Streiff (CH), Manos Tsangaris (D), Cathy van Eck (NL), Hans Wüthrich (CH);
  • Texte von Jürg Laederach (CH), Klaus Merz (CH), Urs Richle (CH), Peter Weber (CH);
  • Einen Essay über Konzeptmusik von Urs Peter Schneider («Musikalische Konzepte – im Kopf und in der Landschaft»)
  • Ein «Lexikon der Klangimagination» des Musikjournalisten Thomas Meyer
  • Genaue Orts- und Wegbeschreibungen und Fotos.

 

Redaktion Thomas Meyer und Lydia Jeschke. Rümlingen 2011.


 

Ton & Tal, Valli & Intervalli –
eine Expedition


CHF 20 / Euro 15 (plus Versandkosten)

Bestellen Sie online bei der Geschäftsstelle des Festival Rümlingen

 

Wie klingt die Schweiz? Im Sommer 2013 waren 13 Musiker als Ensemble Ton&Tal im Auftrag des Festival Rümlingen unterwegs – auf einer zweiwöchigen Klangexpedition, einmal quer durch die Schweiz: Vom Gotthard bis zur schweizer-deutschen Grenze, über Berge, durch Täler, an Flüssen entlang, über Wiesen und den Vierwaldstädtersee, durch Städte und Dörfer. Unterwegs zu Fuß, gelegentlich auch per Schiff, Postbus, Zug oder Gondelbahn. Und überall hörbar.

Das Programmbuch zu dieser ungewöhnlichen Reise dokumentiert die Wege und verschiedenen Stationen des Ensembles; alle Haltepunkte sind zugleich musikalische Dialoge, mit Festivals wie den «Alpentönen», mit ortsansässigen Musikgruppen oder Vereinen. Es zeigt zugleich die lange Vorbereitung der Expedition: Die beteiligten Musiker haben den Klang verschiedener Orte vorab intensiv gehört und protokolliert, Komponisten entwarfen Musik für Landschaften und das Unterwegssein, Musikethnologinnen sprachen mit Vertretern der Schweizer Musiktradition entlang der Route, Essays beleuchten Rahmen und Hintergründe der Spurensuche.

Der Schriftsteller Tim Krohn schließlich begleitet Tour(nee) und Buch mit einer ganz eigenen Version des Schweizer Klangs: «Wilhelm Tell» erscheint im Bann der verschiedenen Dialekte.